Der „Deal Facilitator“ bei M&A-Transaktionen

Absicherungslösungen für Unternehmenstransaktionen sind weiter auf dem Vormarsch. Anfragen nach den so genannten W&I-Versicherungen haben stark zugenommen.

Attraktiver Deal-Beschleuniger

Bei Private Equity Transaktionen haben sich W&I-Versicherungen mittlerweile zu einem üblichen und wesentlichen Bestandteil des Transaktionsprozesses etabliert. Inzwischen steigt aber auch die Anzahl strategischer M&A-Deals im Mittelstandssegment, bei denen Risiken, welche aus potentiellen Garantie- und Gewährleistungsansprüchen resultieren, erfolgreich in den Versicherungsmarkt transferiert werden.

Der Anteil der versicherten M&A-Transaktionen nimmt konstant zu.

Werden Garantien verletzt, oder realisieren sich Freistellungen aus dem Kaufvertrag, ist der Verkäufer schadensersatzpflichtig.

Diese Risiken können über eine eigens auf die Transaktion zugeschnittene W&I-Versicherung, entweder als Sell-Side oder Buy-Side Police ausgestaltet, versichert werden.

Jede Transaktion ist anders – wir haben die Experten

Der heutige Markt für W&I-Versicherungen ist weich und von steigendem Wettbewerb geprägt. Zur richtigen Ausgestaltung jedes Einzelfalls ist die frühzeitige Einbindung eines spezialisierten Maklers von entscheidender Bedeutung. Nicht zuletzt, da eine kompetente Beratung bedeutende Mehrwerte für den jeweiligen Mandanten schafft und somit maßgeblich zu einem erfolgreichen Verlauf der Transaktion beitragen kann.

Wir verfügen über M&A-Experten mit Erfahrung aus über 500 Transaktionen und ein exzellentes Netzwerk!

W&I

Die W&I-Versicherung deckt finanzielle Schäden aus der Verletzung von Garantien und – in bestimmten Rechtssystemen – steuerlichen Freistellungsverpflichtungen. Dazu erleichtert sie eine Vielzahl von Unternehmenstransaktionen, insbesondere Unternehmensübernahmen. Versicherungsnehmer kann entweder der Verkäufer oder der Käufer sein.

Die W&I-Versicherung ist eine auf den Einzelfall zugeschnittene Spezialversicherung. Es muss eine optimale Verflechtung zwischen dem Unternehmenskaufvertrag und der W&I-Versicherungspolice gewährleistet sein – sowohl im Hinblick auf den Umfang des Versicherungsschutzes als auch bezogen auf den Nachweis der Due Diligence.

Eine W&I-Versicherung kann erst dann sinnvoll verhandelt werden, wenn wesentliche Teile des Unternehmenskaufvertrags abgestimmt sind. Gleichwohl sollte möglichst früh entschieden werden, ob eine W&I Versicherung abgeschlossen werden soll. Denn werden die richtigen Weichen schon in der Frühphase der Transaktion gestellt, kann der Prozess später wesentlich beschleunigt werden.

Jetzt beraten lassen.

Tim Buschlinger

Head of Broker Management

products@finlex.io+49 69 / 8700 142 – 0

Tim Buschlinger

Head of Broker Management